Handwaschen mit Weichspüler

Meistens sind unsere empfindlichen Kleidungsstücke genau die, die wir auch am liebsten tragen. Deshalb sind wir auch besonders vorsichtig, wenn wir sie waschen.

Für empfindliche Kleidungsstücke ist das Waschen mit der Hand eine sicherere Alternative zur Maschinenwäsche, und wenn Sie Comfort verwenden, bleiben sie länger schön. Das liegt daran, dass Weichspüler Reibung von Gewebefasern beim Waschen vermindert, wodurch sie sich mit der Zeit weniger abnutzen. 

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Kleidung mit der Hand waschen und Empfindliches dank Comfort angenehm weich bleibt.

Welche Kleidungsstücke sollten nur mit der Hand gewaschen werden?

Materialien wie Wolle, Seide, Satin und Mohair sind empfindlich und können daher in der Waschmaschine beschädigt werden. In den meisten Fällen ist es am besten, einfach auf dem Pflegeetikett nachzusehen, ob ein Kleidungsstück nur mit der Hand gewaschen werden sollte.

So waschen Sie mit der Hand

Kleidung mit der Hand zu waschen ist ganz einfach. Folgen Sie einfach den neun Schritten.

  1. Bevor Sie beginnen, sehen Sie sich das Pflegeetikett des Kleidungsstücks an, das Sie mit der Hand waschen wollen.
  2. Füllen Sie eine Schüssel, das Waschbecken oder eine Wanne mit Wasser und versichern Sie sich, dass die Temperatur nicht höher ist, als auf dem Pflegeetikett angegeben. Falls Sie mehr als ein Kleidungsstück waschen, ist es empfehlenswert, mit der niedrigst möglichen Temperatur zu waschen oder nach und nach heißes Wasser dazuzugeben. Ausserdem sollten Sie darauf achten, Ihre Kleidung nach Farben zu waschen (zum Beispiel weisse und dunkle Stücke getrennt), damit sich nichts verfärben kann.  
  3. Geben Sie die angegebene Menge Ihres Handwaschmittels dazu. Falls Sie Pulver verwenden, sollten Sie es im Wasser gut auflösen.
  4. Geben Sie ein Kleidungsstück nach dem anderen ins Wasser. Kleidung mit starken Flecken sollte bis zu einer halben Stunde eingeweicht werden.
  5. Washing clothes by hand
  6. Waschen Sie die Kleidungsstücke, indem Sie die Stoffe vorsichtig gegeneinander reiben und im Wasser bewegen. Flecken sollten dabei besonders sorgfältig behandelt werden, aber Sie sollten nicht zu stark daran reiben.
  7. Lassen Sie das Seifenwasser ablaufen und füllen Sie Ihre Schüssel, Waschbecken oder Wanne mit frischem Wasser.
  8. Bewegen Sie Ihre Kleidung im Wasser hin und her, um Seifenreste zu entfernen und sie gründlich auszuspülen.
  9. Lassen Sie das Wasser erneut ablaufen und neues einlaufen. Geben Sie Comfort nach Dosierungsempfehlung ins Wasser, aber nicht direkt auf das Material.
  10. Weichen Sie Ihre Kleidung bis zu einer halben Stunde ein.
  11. Lassen Sie das Wasser aus Ihrer Schüssel, dem Waschbecken oder der Wanne.
  12. Spülen Sie jedes Kleidungsstück mit frischem Wasser aus.
  13. Trocknen Sie Ihre Kleidung (insbesondere Kleider und Pullover) flach auf einem Handtuch, damit sie ihre Form behält.

Die Kleidungsstücke, die Ihnen besonders ans Herz gewachsen sind, mit der Hand zu waschen muss nicht stressig sein. Wenn Sie unsere Tipps befolgen, sehen Ihre empfindlichen Sachen lange gut aus – und das ganz einfach und sicher.  

TOP