So werden Ihre Handtücher weich und flauschig

Es gibt kein schöneres Gefühl, als sich nach einem Bad oder einer Dusche in ein flauschiges, weiches Handtuch zu kuscheln. Selbst nach einem anstrengenden Tag fühlt es sich für einen Moment so an, als würden Sie in einer Wellnessoase verwöhnt. 

Nach wiederholtem Waschen können Handtücher allerdings an Weichheit verlieren, rau und kratzig werden. Zeit sich zu fragen, wie sie wieder weich werden.

Keep towels soft and fluffy

So machen Sie Ihre Handtücher in 4 einfachen Schritten schön weich


Unsere Tipps zeigen Ihnen, wie Ihre Handtücher wieder weicher werden.

  1. Versichern Sie sich, dass Sie wirklich die richtige Menge Waschmittel verwenden. Wenn Sie zu viel nehmen, kann das der Grund sein, weshalb Ihre Handtücher sich etwas steif anfühlen.
  2. Seife und Badezusätze können tief in die Fasern Ihrer Handtücher eindringen, deshalb kann eine heisse Wäsche dabei helfen, diese Rückstände zu lösen und zu entfernen. Denken Sie an die Umwelt und waschen Sie beim nächsten Mal wieder bei niedriger Temperatur.
  3. Wählen Sie ein kühleres Trocknerprogramm, um Ihre Handtücher schonend zu trocknen. Bei höheren Temperaturen fühlen sie sich wie „gebacken“ und hart an.
  4. Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie bei jeder zweiten Wäsche (Weichspüler können die Saugfähigkeit von Handtüchern vermindern und so bleiben sie weich und aufnahmefähig) Ihren Lieblingsweichspüler von Comfort verwenden. Weichspüler machen die Handtuchfasern glatter, wodurch es sich weicher anfühlt. Außerdem schützt er Handtücher vor Abnutzung, wodurch sie länger flauschig bleiben.

Was gibt es Schöneres als ein flauschiges Handtuch? Eines, das genauso gut riecht, wie es sich anfühlt. Comfort bietet Ihnen eine grosse Auswahl an Düften an, damit Ihre Handtücher immer wunderbar frisch riechen. Verwenden Sie Weichspüler, damit Ihre Handtücher schön und länger frisch bleiben.

 

Das könnte Sie auch interessieren

TOP