In welches Waschmaschinenfach kommt Weichspüler rein?

Die Waschmittelschublade einer herkömmlichen Waschmaschine ist in drei Füllfächer für Vorwäsche, Hauptwäsche und Weichspüler unterteilt. Vorsicht: Die Reihenfolge dieser Füllfächer variiert je nach Waschmaschine. Die gängigste Variante ist jedoch Hauptwäsche, Weichspüler, Vorwäsche.

Die einzelnen Fächer sind meist mit verschiedenen Symbolen versehen:

Vorwaschgang: römisch I

Hauptwaschgang: römisch II

Weichspüler: römisch III oder Blümchensymbol

Der Weichspüler sollte unbedingt immer in das dafür vorhergesehene Fach gegeben und nicht direkt in die Waschtrommel hinzugefügt werden. Der Weichspüler wird erst am Ende der Wäsche hinzugegeben, so verbleiben die faserpflegenden Inhaltsstoffe auf der Wäsche. Wird der Weichspüler nicht in das vorhergesehene Fach hinzugefügt, wird er bereits mit dem Waschpulver in die Waschmaschine gespült und wird dadurch in seiner Leistung sehr abgeschwächt.

Das könnte Sie auch interessieren

TOP